Über mich

Zeit meines Lebens habe ich mich mit psychologischen Themen beschäftigt und mich für psychische Phänomene interessiert. Meine beiden Eltern und viele ihrer Bekannten und Freunde sind Psychotherapeuten und so war es das Hauptthema meiner Kindheit... Kein Wunder, dass mich noch immer umtreibt, was Menschen umtreibt...

Als innere Abgrenzung zu meiner Familie und um etwas wirklich Eigenes zu lernen, habe ich nach dem Abitur Architektur an der RWTH-Aachen studiert.
Mein Interesse galt auch da schon viel mehr den kommuikativen Prozessen als den baupysikalischen und so arbeitete ich als HiWi am Zentrum für Lern- und Wissensmanagement und belegte jeden Kommunikationskurs, der sich mir auftat.

 

Über eine Weiterbildung als Moderatorin für Kinder- und Jugendbeteiligung gelangte ich schließlich zur Personzentrierten Gesprächsführung und damit zum Ursprung meiner Kindheit zurück. Seit 2014 führe ich eine eigene Praxis und bringe dort meine Erfahrung und mein Wissen bei der Beratung von Menschen mit ein.

 

Darüber hinaus arbeite ich als Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und biete Kommunikationstrainings für Service- und Pflegepersonal (u.a. Uniklinik Bonn) sowie in Schulen und Unternehmen an. Dies mache ich im Auftrag des AIP im Rheinland, dem Ausbildungsinstitut für Personenzentrierte Interaktion im Rheinland (www.aip-im-rheinland.de).
Neben Coaching und Beratung arbeite ich als Trainerin für Selbstmanagement mit Elementen des  Zürcher Ressourcen-Modell und biete mit zwei Kolleginnen die Personzentrierte Elternschule an.

 

Ich bin Mitglied in der GwG, Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung e.V. (www.gwg-ev.org)

und last not least bin ich verheiratet und Mama von drei Jungs.

Mögliche Gründe für eine pschologische Lebensberatung:

* Konflikte in der Familie oder am Arbeitsplatz

* Unterstützung bei und nach Trennungen

* Entscheidungsfindung

* Berufswechsel

* Sorgen

* Trauerarbeit nach Verlusten

* Depression

* Beziehungsprobleme

* Lebensübergänge

* Mangelndes Selbstwertgefühl

* Essstörungen

* Zwangsstörungen 

* Berufliche Probleme

* Probleme im Studium/in der Schule

* Gesundheitliche Probleme

* Stressbewältigung

* Aufmerksamkeitsprobleme

_L3B0957 Kopie.jpg